sad-thoughts.de

  Startseite
  Archiv
  Vorwort
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/rakeem

Gratis bloggen bei
myblog.de





Crank

Kommentar zu: www.filmstarts.de/kritiken/...



Jason Statham, Hauptdarsteller in Crank, ist vor allem durch die beiden Transporter-Filme bekannt. Dass er als knallharter Actiontyp einiges drauf hat durfte er damals schon unter Beweis stellen - wenn das Ergebnis in seiner Ganzheit auch eher durchschnittlich anzusiedeln ist.
In Crank nun stellt er einen Killer dar, der jemandem wohl zu Nahe getreten ist - denn er wurde mit dem Inhalt einer Spritze vergiftet.
Das einzige, was ihn so lange wie möglich am Leben hält ist Adrenalin, welches die Wirkung des Gifts verlangsamt.
Also rennt/fährt/ballert er sich durch die Gegend. Schließlich will er da noch schnell die Rechnung mit seinem Mörder begleichen bevor er sich verabschieden muss. Und dann ist da ja noch seine Freundin Eve, die ihn für einen Programmier hält...

Der Film ist unheimlich temporeich und sehr witzig inszeniert. Der Zuschauer sitzt nahezu permanent mit einem breiten Grinsen im Kinosessel.
Natürlich darf man von Crank keinen besonders hohen psychischen Anspruch erwarten. Der Film gibt einfach irrsinnig viel Gas und lässt schon das ein oder andere Mal jegliche Logik außen vor.
Crank überzeichnet viele Szenen bis zur Extreme. Das wirkt - bis auf eine Szene in Chinatown - jedoch niemals lächerlich.

Fazit: Ein actionreicher Kinospaß mit einer sehr guten Hauptfigur, rockigem Soundtrack und oskarreifem Filmschnitt und Kameraperspektiven! Wers nicht immer unheimlich anspruchsvoll haben muss, sollte sich Crank nicht entgehen lassen.

18.10.06 21:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung